Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode bei der statische und pulsierende Magnetfelder zum Einsatz kommen.

Jede Zelle im Körper hat eine elektromagnetische Schwingung, die die Zellen am arbeiten hält. In einem Krankheitsfall ist dieser Zustand gestört.

Ich arbeite mit pulsierenden Magnetfeldern, welche die Zellen im Körper in ihre Eigenschwingung in einem Krankheitsfall zurück bringen. Bei der pulsierenden Magnetfeldtherapie werden pulsartige elektromagnetische Impulse abgegeben, welche individuell in Frequenz und Intensität eingestellt werden können. Durch die pulsierende Schwingung wird die Durchblutung erhöht und damit auch die Sauerstoffaufnahme in die Zelle, der Energiestoffwechsel verbessert und die Körper eigene Abwehr angeregt. Außerdem wird die Zellregeneration beschleunigt und das Immunsystem wird besser reguliert (z.B. bei Allergien) und gestärkt. Dadurch wird der Heilungsprozess und die Gelenkbeweglichkeit gefördert und Schmerzen werden gelindert.

Die Behandlungsdauer beträgt je nach Problem 15-30 Minuten, zwei bis dreimal pro Woche.

Es kann am Anfang zu einer Erstverschlimmerung kommen, wie es auch bei anderen Therapien  (z.B. Homöopathie) bekannt ist. Es besteht bei länger andauernden Erkrankung auch die Möglichkeit der Selbstbehandlung von zu Hause durch Leihgeräte (z.B. bei chronischen Erkrankungen).

 

Indikationen:

  • Akute und chronische Gelenkserkrankungen
  • Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung
  • Schmerzen
  • Muskelverspannungen/Muskelkrämpfe/Muskelfaserrisse
  • Wirbelsäulen- und Bandscheibenerkrankungen
  • Arthrosen
  • Wundheilungsstörungen
  • Knochenbruchheilung
  • Akute und chronische Entzündungen

 

Kontraindikation:

  • Trächtigkeit
  • Akut fiebrige Erkrankung
  • Epilepsie
  • Schwere Herzrhytmusstörungen
  • Metallimplantate
  • Tumorerkrankungen
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close