Lasertherapie

Bei der alternativmedizinischen Lasertherapie handelt es sich um eine Low-Level-Lasertherapie, welche eine Kaltlichtlaser-Therapie ist. Bei dieser Therapie wird dem Tier Laserlicht, monochromatisches und kohärentes Licht, zugeführt.

Ziel dieser Behandlung ist es Schmerzen zu reduzieren, Entzündungen zu bekämpfen und die Wundheilung anzuregen und zu beschleunigen.

Die Behandlung wird direkt am Problembereich auf der Haut durchgeführt.

Die Lasertherapie hat einen stimulierenden Einfluss auf das Gewebe und die Zellen. Die Regeneration im Körper und das Immunsystem werden angeregt. Die Aktivität der Mitochondrien (Energiekraftwerke der Zellen) wird um 150% gesteigert und es kommt zu einer erhöhten Bildung der kollagenen Fasern, welche dem Knochen und Gewebe Stabilität gibt. Es kommt außerdem zu einer verbesserten Durchblutung und einem verbesserten Lymphabfluss und dadurch auch zu einem schnelleren Abtransport von Schadstoffen.

Die Behandlungsdauer beträgt meist zwischen 10-20 Minuten je nach Befund.

 

Indikationen:

  • Arthrosen
  • Hauterkrankungen (Ekzeme etc.)
  • Allergien
  • Entzündungen
  • Verspannungen/Verhärtungen in der Muskulatur
  • Muskel- und Sehnenverletzungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Bandscheibenerkrankungen
  • Gelenkerkrankungen
  • Nervenerkrankungen
  • Abszesse
  • Narbenmobilisation
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close